Slider
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Telefon und Email
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles

Was die Arme verraten...

Was die Arme verratenDie beste Maßnahme um verdächtige Muttermale zu entdecken, ist die Hautkrebsvorsorge. Doch wie lässt sich das persönliche Risiko einschätzen und wie dringlich ist eine solche Untersuchung? Ein erhöhtes Risiko für einen schwarzen Hautkrebs (Malignes Melanom) liegt vor, wenn enge Verwandte ein Melanom hatten, wenn atypische (dysplastische) Muttermale nachgewiesen wurden und wenn sehr viele Muttermale (>100) vorhanden sind. In einer Studie aus Großbritannien wurde nun untersucht, ob die Anzahl der Muttermale in einer bestimmten Körperregion, Rückschlüsse auf die Gesamtzahl der Pigmentmale (Naevi) und damit auf das Melanomrisiko zulässt. Die beste Korrelation zeigte sich für den rechten Arm. Finden sich dort mehr als 11 Muttermale, ist die Wahrscheinlichkeit mindestens 100 Naevi zu haben um das 9-fache erhöht. Also achten Sie einmal darauf,  wenn die Tage länger und die Ärmel kürzer werden, und machen Sie sich auf den Weg zur Hautkrebsvorsorge.

Ribero S et al. Br. J. Dermatol 2015
zitiert aus: hautnah dermatologie , 2016, 32, Nr. 1

Sprechzeiten
blockHeaderEditIcon

 

Praxis: Pettenkofer Str. 1 B,
87439 Kempten
Telefon: 0831 - 520 77 07
Telefax: 0831 - 200 64 22


Sprechzeiten
Montag: 07:00 - 13:00 und 14:30 -16:00
Dienstag: 07:00 - 13:00 und 14:30 -16:00
Mittwoch: 08:00 - 13:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:30 -19:00
Freitag: 08:00 - 13:00

sowie nach Vereinbarung

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Termin online Doctolib
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*